Kostenloses WLAN in Berliner U-Bahnhöfen

WLAN in Berliner Öffis

Vor vier Jahren habe ich mal den kleinen Berlin-Reisebericht für digitale Nomaden geschrieben. Der war gut gemeint und enthielt allerhand Nützliches: WLAN-Hotspots, Offline-Stadtpläne für’s Smartphone und wie das hier mit dem Handy-Ticket klappt.

Darüber hinaus fehlte einiges, da habe ich einfach nicht gründlich genug recherchiert. Die Karte der kostenlosen Wifi-Hotspots in der U-Bahn musste allerdings fehlen. Die hat die BVG nämlich jetzt erst eingerichtet.

So um 2000 herum wäre das der Hammer gewesen und 2006 immer noch recht fortschrittlich. Im Jahre 2016 allerdings ist es nur noch ganz nett. Besser spät als nie. Ich hätte lieber vernünftigen Handyempfang in der U-Bahn, so wie in Wien.

Andererseits: Kostenlose Hotspots für alle haben eine andere Symbolwirkung als Mikrosender für zahlende Mobilfunkkunden. Berlin ist ja keine tolle Stadt, weil hier alles so gut funktioniert, sondern weil es eine verdammt offene Stadt ist.

Passt schon so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.