Neue Mauern

Gipsy_Portrait
Ein Rom mit Kind in Plowdiw, Bulgarien. Foto: Ferran Jordà / Flickr

Antisemitismus fällt uns auf, aber Antiziganismus? Das Foto der kleinen Marie und des Roma-Pärchens, das sich als ihre Eltern ausgab, ging im Oktober europaweit durch die Nachrichten. Ein blondes Mädchen in einer Roma-Familie, die griechischen Behörden hatten Verdacht geschöpft. Weiterlesen

Ach!

seufz-donald
Keiner seufzt schöner als Donald. Hier hat ihn Anne gemalt.

Ich werde lesen. Und zwar am 10. Dezember in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur (ÖGL) in Wien.

Drei andere Mitglieder der Jungen Literaturwerkstatt und ich werden je einen Text zum Thema „Nachdem ich alles durchdacht habe, weiß ich, daß (sic!) ein Seufzer nichts wiegt.“ vortragen. Moderiert wird der Abend vom Semier Insayif, dem Leiter der Jungen Literaturwerkstatt. Außer mir lesen Eva-Maria Aigner, Theodora Bauer und Elisabeth Klar.

Das steht auch im Programm der ÖGL, auf der Website der Jungen Literaturwerkstatt leider nicht.

Fremde Träume


Fall doch, du Blatt!

Mein Fernstudienkollege Mias macht Videos. Schöne Videos. In denen schlüpft er zum Beispiel in andere Menschen und spielt ihre Träume. Das ist eine Erwähnung wert, finde ich.

Die Videos von Mias gibt’s auf Vimeo zu sehen.

Journalistische Vorbilder oder warum ich ab jetzt immer einen Notizblock mitnehmen werde

Ohne Notizblock unterwegs, selber schuld
Ohne Notizblock unterwegs, selber schuld

Ich mache diese Ausbildung an der Freien Journalistenschule (FJS). Das ist ein Fernstudium und führt zu gar keinen Terminkonflikten mit meinem hektischen Dasein als frischer Studienabgänger, der ständig auf der Jagd nach Arbeit, Aufträgen und Einhörnern ist. Aber im Vergleich zum Studium an der Universität Wien ist die Ausbildung eine einsame Angelegenheit. Weiterlesen